Zum Inhalt

Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Schriftgröße

top

Was bedeutet Wahlarzt?

Wahlärzte sind niedergelassene Ärzte ohne Vertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Die Honorarnote muss zuerst vom Patienten bezahlt werden.

Sie haben als Patient das Recht auf Rückerstattung eines Teils des bezahlten Honorars.

Bei Barzahlung senden wir den Antrag auf Kostenrückersatz direkt an Ihre Versicherung.

Das Mitbringen der e-card ist nicht zwingend notwendig, aber praktisch, wenn man seine Versicherungsnummer nicht auswendig kennt.

Eine Zuweisung durch einen anderen Arzt ist nicht notwendig.

Wahlarztrezepte, Verordnungen, Überweisungen oder Laboruntersuchungen werden gleich behandelt wie von Vertragsärzten.

 

Warum zum Wahlarzt?

Aufgrund der geringeren Patientenzahlen im Vergleich zu einer Kassenpraxis kann für Diagnostik und Behandlung mehr Zeit aufgewendet werden.

Weitere Vorteile:

  • kurze Wartezeiten
  • kurzfristige Termine
  • persönliche Betreuung